Advertising

tudung doctor porno


Wann immer ich meine Frau in den Arsch ficken wollte, weigerte sie sich vehement und gab nie einen Fick. Ich konnte dieser Bitte nicht widerstehen, jetzt wollte ich meine Frau um jeden Preis von hinten machen. Ich habe einen Plan gemacht und ihn in die Praxis umgesetzt. Ich tropfte 5-6 Tropfen in das Wasser, das meine Frau in unserer Liebesnacht zusammen mit ihrem Kaffee getrunken hatte, und ließ sie den Stimulanzientropfen trinken, den ich gekauft hatte. Ich setzte mich neben meine Frau, wartete darauf, dass das Stimulans wirksam wurde, und begann langsam, ihre Haare zu streicheln und mit ihnen zu spielen. Eine halbe Stunde später fing auch meine Frau an, mich auszuziehen, meine Lippen zu küssen und zu lutschen.

Also fing ich an, meine Frau auszuziehen, zuerst zog ich ihren Körper und ihren BH aus, ich fing an, an ihren losen Brüsten zu saugen. Ich streichelte ihre Fotze mit einer Hand, fingerte sie mit langsamen Bewegungen … ich ging von ihren Brüsten zu ihrem Bauch hinunter, von dort zu ihrer Fotze, saugte, steckte meine Zunge in ihre Muschi und machte meine Frau verrückt. Nachdem ich 10-15 Minuten so gelutscht hatte, sagte meine Frau zu mir: “Komm schon, du hast mich verrückt gemacht, komm rein!” er fing an zu sagen. Aber jetzt fing ich gerade erst an, ich schob meine Zunge von ihrer Fotze zu ihrem Arschloch und fing an zu zungen und mit meinem Finger zu spielen.

Meine Frau sagte immer: “Fass es nicht an!” er würde sagen, aber diesmal machte er kein Geräusch. Als ich dadurch ermutigt wurde und anfing, meinen Finger hineinzustecken: “Nein, nicht!” angeblich. Und ich sagte“ “Ich werde nichts tun, überlassen Sie sich mir, Frau, genießen Sie, entspannen Sie sich!” Sagte ich und bewegte meinen Finger in seinem Arschloch. Meine Frau sagt ständig“ “Hör auf mit meinem Schwanz zu spielen und fick meinen Arsch!” er sagte. “Okay, Frau!” Sagte ich, legte meine Frau auf ihr Gesicht, legte zwei Kissen unter ihren Bauch und rieb meine Fotze von hinten. Meine Frau sagte: “Komm jetzt rein, ich halte es nicht aus!” Als ich anfing zu sagen, habe ich meinen Schwanz in einem Zug gefickt.

Meine Frau sagte: “Uhhhh!” er schrie und sagte: “Mach weiter!” er fing an zu stöhnen. Es war das erste Mal, dass er so leidenschaftlich liebte. Mein Plan lief genau so, wie ich es wollte. Während ich rein und raus war, spuckte ich meinen Mittelfinger hart aus und fing an, ihn wieder in sein Arschloch zu schieben und beide Löcher gleichzeitig zu füllen. Das Stöhnen meiner Frau hatte zugenommen und sie krümmte sich vor Vergnügen unter mir. Ich nahm meinen Finger aus seinem Arschloch, nahm die Vaseline, die ich vorher eingestellt hatte, und öffnete die Kappe, ich nahm meinen Schwanz aus seiner Muschi, nahm ihn aus der Vaseline und rieb ihn gut an meinem Schwanz. Meine Frau sagte: “Warum hast du es ausgezogen? Sag nicht, es ist vorbei, mach weiter!” er sagte … Als er gerade dabei war, seinen Kopf zu heben und ihn zu mir zu drehen, beugte ich mich vor, um seinen Nacken zu küssen und sagte: “Okay, jetzt gehe ich wieder in dich hinein, entspanne dich, lass dich für mich sein!” Ich sagte und teilte die Wangen ihres Esels, um ihr Arschloch zu berühren, ich steckte meinen Vaselinefinger in ihr Arschloch und zog ihn heraus. “

Was machst du gerade? Nicht da!” angeblich. “Okay, ich werde es von dort aus nicht tun!” Ich sagte, aber ich steckte immer noch meinen Schwanz in sein Arschloch und fing an zu schieben. “Nein, tu es nicht!” er begann zu sagen und zu kämpfen. Aber ich beugte mich über ihn und schob meinen Schwanz hart und schob alles in seinen Arsch. Meine Frau stieß plötzlich einen lauten Schrei aus und sagte: “Lösch es bitte aus, tu es nicht, es tut weh!” er sagte. Und ich wollte meine Frau, nach der ich mich seit Jahren sehne, nicht verlassen, ohne ihren Arsch zu ficken, egal was passiert. “Warte ein bisschen, meine Frau, jetzt werden die Schmerzen vorübergehen, entspann dich, du wirst es genießen!” Ich wartete ein wenig regungslos. Meine Frau sagte immer wieder“ “Komm schon!” sie bettelte … ich begann mich jetzt langsam zu bewegen und ging in den Arsch meiner Frau hinein und aus ihm heraus.

Meine Frau schien jetzt auch den Mund gehalten zu haben und darauf zu warten, dass ich meine Arbeit beende. Aber nach 3-4 Minuten fing er an zu stöhnen und sich leise zu amüsieren. Ich war jetzt erleichtert und fing an, den Arsch meiner Frau mit mehr Vergnügen zu ficken. “Es macht wirklich Spaß, deinen Arsch zu ficken, meine Frau, schau, du genießt es jetzt auch, ist es nicht schön, meine Liebe?” als ich sagte: “Ja Liebes, sehr schön, mach weiter, komm tief in meinen Arsch!” Ich war sehr wütend, als er das sagte, ich legte meine Hand auf die Fotze meiner Frau und streichelte ihren Kitzler. Nach 2-3 Minuten konnte ich es nicht mehr aushalten und zum letzten Mal drückte ich es an die Wurzel und ejakulierte tief in ihren Arsch.

Mit der Sexgeschichte sind wir beide jetzt fertig. Ohne meinen Schwanz aus dem Arsch meiner Frau zu bekommen, rollte ich mich auf meine Seite und wir lagen einfach da und schliefen in meinem verdammten Arsch. Am Morgen weckte mich meine Frau, indem sie mich umarmte und meine Lippen küsste und sagte“ “Mein Arsch ist jetzt wie meine Muschi, du wirst ihn ficken, wenn du willst, komm schon, steig wieder in meinen Arsch, lass mich dieses Vergnügen probieren, das mir vorenthalten wurde!” sie wandte sich ab. Von nun an wurden die Tiefen des Arsches meiner Frau, in denen ich krank war, von nun an zur Heimat meines Schwanzes.

Thankyou for your vote!
0%
Rates : 0
3 months ago 38  Views
Categories:

Already have an account? Log In


Signup

Forgot Password

Log In