Advertising

blacklesbian.com spain porno


Ich war in der Mittelschule. Ich hatte das Bild der Tochter unserer Nachbarin im Obergeschoss in ihrer Schuluniform satt. Er war 2 Jahre älter als ich, tatsächlich, Ich hatte das Gefühl, dass er sich für mich interessierte. Aber ich habe mit der Tochter unseres Nachbarn gekocht…

Das Bild von ihm in seiner Schuluniform hat mich umgebracht. Da ihre Schulkleidung blau ist, wählte sie ihre Strumpfhose immer in dieser Farbe, aber manchmal bevorzugte sie blickdichte, manchmal wollene, manchmal baumwollene. Ich war der undurchsichtigste Patient. Sie war ein bisschen geizig, ihre Beine zu zeigen und trug lange Röcke. Ich habe mich ein Jahr lang sehr bemüht, aber ich kam nicht umhin, sie auf die Lippen zu küssen.

Ich werde es nie vergessen, nachdem ein Jahr vergangen war, es war Freitag, die Familie des Mädchens brachte meine Familie zum Sightseeing und Einkaufen nach Migros. Ich war an diesem Tag auch draußen. Ich kam gegen 2 Uhr nach Hause, niemand war zu Hause. Ich dachte sofort, dass sie den Schlüssel oben lassen könnten, ich ging hinaus, klopfte an die Tür und sie öffnete sie … Sie studierte in der High School, rote blickdichte Strümpfe in einem roten Schulkleid, ihre Beine in einer gewagten Darstellung unter einem Mini-Schulrock sahen toll aus und ihre Zehen sahen wunderschön aus. Ich fragte nach dem Schlüssel, während er ihn gab, sagte er: “Komm, wenn du willst, wir können Musik hören”. So viele Dinge gingen mir gleichzeitig durch den Kopf, “Komm schon Sohn, komm rein”, sagte ich mir…

Ich ging ins Wohnzimmer, er ging in die Küche “Möchtest du Tee?” angeblich. Ihr Rock war etwas höher gestiegen, als sie das Wohnzimmer betrat. Sie kam zu dem Sitz gegenüber von mir und setzte sich. Der Rock, weit über dem Knie, schloss zuerst die beiden Beine zusammen, ich konnte die Lücke nicht sehen, wenn ich sprach. Meine Augen liefen ständig von ihm weg, um zu sehen, ob er einen Freistoß geben würde, aber er gab lange Zeit keinen Freistoß. Er kreuzte von Zeit zu Zeit die Beine und ich konnte meine Augen kaum von seinen Beinen lassen. Er ging in die Küche, um den Tee einzuschenken.

Ich versuchte sofort, meine Kleine zu beruhigen, aber ich konnte mich nicht davon abhalten, dass ich ihre Beine berühren musste. Er kam zu dieser Zeit, gab den Tee. Der Rock war etwas höher gezogen. “Ich frage mich”, sagte ich, “könnte es sein, dass er es auch will?” Um das zu verstehen, musste ich eine Geste machen, die diesen Wunsch zeigte. Er nahm den gegenüberliegenden Platz ein, diesmal mit leicht gespreizten Beinen. Es wurde mit jeder Sekunde etwas breiter und ich konnte meine Augen nicht mehr davon abwenden. Vielleicht bemerkte er von Anfang an, was ich sah, aber für einen Moment wurde mir klar, dass er es tat, er lächelte und schaute auf seine Beine, und es war mir zuerst peinlich.

“Ich sagte, ich gehe auf die Toilette”. Ich ging ins Badezimmer, zuerst wollte ich auf der Toilette masturbieren, aber ich konnte nicht weitermachen, als ich sie an der Tür kommen und gehen sah. Für einen Moment nach dem Verlassen der Toilette: “Öffnet mein Sohn sie so oft, wenn er nicht will? Was haben Sie zu verlieren, wenn Sie es versuchen?” Sagte ich. Als er die Tür der Toilette öffnete, eilte er zum Wohnzimmer und setzte sich an die gleiche Stelle, und als ich den Flur betrat, setzte ich mich neben ihn. Wir unterhielten uns fünf oder zehn Minuten lang.

Ich berührte zuerst mein Bein mit seinem Bein, ich sagte, wenn er zieht, wird es vorbei sein, bevor es anfängt, er tat es nicht. Ich drückte mein Bein jede Sekunde ein wenig weiter. Ich ging so weit, dass ich den Sitz auf das Sofa schieben musste, zuerst erschrak ich, dann berührte ich meinen Fuß mit seinen Füßen. Unsere Beine waren wie 1 Beinpaar einer Person ineinander verzahnt, als ich meine Lippen an seine drückte.

Er war zuerst aufgeregt, vielleicht hat er mich nicht erwartet, aber ich war richtig geil. Meine Hand ging zu ihren Beinen und ihrer Strumpfhose. Während ich sie auf die Lippen küsste, streichelte ich ihr Strumpfhosenbein mit meiner Hand. Wir zogen uns aus. “Wie wird es sein?” er sagte: “Überlass dich einfach mir”, sagte ich. Ich lutschte zuerst an ihren Brüsten und Brustwarzen. Dann stieg ich langsam von oben nach unten ab, meine Lippen und meine Zunge erledigten die Arbeit. Bei der Strumpfhose habe ich lange den Schrittbereich der Strumpfhose zwischen den Beinen geleckt.

Seine Hand lag auf meinem Kopf. Ich landete langsam auf meinen Zehen. Ich fing an, zuerst einen Fuß und dann den anderen Fuß zu lecken. Bald wurden die Socken nass und ich leckte noch lange ihre Zehen. Ich leckte es mit einer Hand und fuhr mit der anderen über seine Socken. Andererseits drehte ich mich von Zeit zu Zeit zu seinen Lippen um und kuschelte mich an ihn. Es dauerte ungefähr eine Stunde. Als es vorbei war, sagte er, dass er es zuerst verrückt fand, und dann mochte er es, wenn es ihm so gut gefiel, und er kam immer mit einer anderen Strumpfhose für unser nächstes Liebesspiel. Wir fantasierten über verschiedene Socken.

Sie hat einen besonderen Platz in mir, da sie das erste Mädchen ist, mit dem ich mit Strumpfhosen Verkehr hatte.

Thankyou for your vote!
0%
Rates : 0
2 weeks ago 16  Views
Categories:

Already have an account? Log In


Signup

Forgot Password

Log In